Gelbe Tonne / Gelber Sack

Die Dualen Systeme Deutschland organisieren die Abfuhr und Verwertung der Verpackungsabfälle (Umverpackungen mit dem "Grünen Punkt").

Die Verordnung über die Vermeidung und Verwertung von Verpackungsabfällen bezweckt, die Auswirkungen von Abfällen aus Verpackungen auf die Umwelt zu vermeiden oder zu verringern. Verpackungen sollen zu einem großen Anteil stofflich verwertet oder recycelt werden.
Eine Entsorgung dieser Verpackungsabfälle, mögen Sie noch so klein sein, über die graue Restabfalltonne ist umweltschädlich und unwirtschaftlich, da sie Schadstoffe sowie Wertstoffe enthalten, und daher unzulässig.

Aus diesem Grund werden Verpackungen in Gladbeck in grauen Abfallbehältern mit gelben Deckeln ("Gelbe Tonne") bzw. gelben Kunststoffsäcken („Gelber Sack“) gesammelt.

Mit der Leerung der Gelben Tonnen und dem Einsammeln der Gelben Säcke in Gladbeck wurde die Remondis GmbH & Co.KG durch die Dualen Systeme Deutschland beauftragt. Alle Fragen rund um Behältergestellungen, Behälterleerung und Terminanfragen richten Sie daher bitte an:

Remondis GmbH & Co.KG
Buschhausener Straße 144
46049 Oberhausen
Fax: 0208 81087240
E-Mail: dispo.gladbeck@remondis.de

0800 / 122 32 55 (kostenlose Hotline)

Die "Gelben Säcke" erhalten Sie in Gladbeck an folgenden Ausgabestellen:

Terdin´s Getränkestar, Bottroper Straße 46
Terdin´s Getränkestar, Bülser Straße 230
Getränke/Lotto Fa. Deimann, Horster Straße 101

Die Abfuhr der Behälter bzw. das Einsammeln der Säcke erfolgt im 14-täglichen Rhythmus. Die Abfuhrtermin können bei der Remondis GmbH & Co.KG nachgefragt werden bzw. unter folgendem Link.

Was gehört in die Gelbe Tonne:

  • Leichtverpackungen aus Kunststoff
    (z.B. Tragetaschen, Beutel, Folien, Kunststoff-Flaschen, Joghurtbecher, Styroporschalen, Blumentöpfe)
  • Leicht-Metalle
    (z.B. Konservendosen, Getränkedosen, Aluminiumfolien)
  • Verbundstoffe
    (z.B. Saft- und Milchtüten, Zahnpastatuben, Verpackungen aus mehreren Materialien)

Die Verpackungen dürfen keine Inhaltsreste enthalten. Ein Spülen der Verpackungen ist jedoch nicht notwendig.

Was gehört nicht in die Gelbe Tonne:

  • Restmüll
    (z.B. Hygieneartikel, Windeln, Kehricht)
  • Hartkunststoffe
    (z.B. Gartenstühle, Wasserschläuche, Kunststoffkisten)
  • Papier und Pappe
  • Altglas
  • Elektrogeräte
  • Batterien
  • Farbreste
  • Holz

Ihre Informationsseite für Fragen und nützliche Tipps rund um das Thema Verpackungsrecycling www.recycling-fuer-deutschland.de