Probeabfuhr mit kleinem Abfallsammelfahrzeug

Gemäß der neuen "Branchenregelung-Abfallsammlung" der Deutschen-Gesetzlichen-Unfallversicherung sollen in der Abfallsammlung Rückwärtsfahrten vermieden werden, um die Sicherheit für die Mitarbeiter und Passanten zu gewährleisten. Rückwärtsfahrten sollen nur noch in Ausnahmefällen genehmigt werden.

Um diesen Vorgaben nachzukommen, hat der ZBG sich dazu entschieden, in vielen Sackgassen und schmalen Straßen die Leerung der Abfallbehälter (Restabfall-, Bioabfall- und Papiertonnen) mit einem kleinem Abfallsammelfahrzeug durchzuführen.

Aktuell erfolgt daher in ausgewählten Straßen ein Probesammlung.

Zurück